Aktuelles

Knapp 20 Prozent der Wahllokale zur U18-Bundestagswahl in NRW
Von: Arnd Wilke 04.09.2017
 

Knapp 20 Prozent der Wahllokale zur U18-Bundestagswahl in NRW

Schulen und Jugendzentren in NRW bereiten sich auf Abstimmung für Kinder und Jugendliche vor

Düsseldorf, 30.08.2017 Der
Landesjugendring NRW koordiniert nach der U18-Landtagswahl mit 35.000
Teilnehmenden nun auch die Bundestagswahl für Kinder und Jugendliche in
NRW. Wahllokale können dabei Schulen, Jugendzentren, aber auch Cafés oder Vereinsbusse sein. Bundesweit gibt es aktuell 1.216 solcher Wahllokale, 230 davon in NRW.

In der Woche vom 11. - 15. September
2017 können alle Kinder und Jugendlichen unter identischen Bedingungen
wie die Erwachsenen ihre Stimme abgeben. Das Ergebnis wird am 15.
September um 21:30 Uhr verkündet und ist auf www.u18.org einsehbar. Aktuell werden in NRW noch weitere Wahllokale gesucht! Eine Anmeldung ist hier möglich: www.u18nrw.de


Warum U18-Wahl?

Kinder und Jugendliche sind die
einflussschwächste Altersgruppe bei der politischen
Entscheidungsfindung, stellt der Jugendbericht der Bundesregierung fest.
Junge Menschen dürfen nicht wählen und können Interessen und
Bedürfnisse nur in den Rahmen äußern, die ihnen von Erwachsenen
zugebilligt werden.1 "Dabei wollen junge Menschen mitmischen", bestärkt Sarah Primus, Vorsitzende des Landesjugendrings NRW: "50 Prozent aller Kinder und Jugendlichen engagieren sich ehrenamtlich2. Mit der U18-Wahl fordern wir ein Mitspracherecht für Kinder und Jugendliche ein, denn sie engagieren sich bereits stärker als jede andere Altersgruppe für ihre Gesellschaft."


Die U18-Wahl findet immer neun Tage
vor der Bundestagswahl in Deutschland statt. Im Vorfeld gibt es
individuelle Veranstaltungen, zum Beispiel Diskussionsrunden, Workshops
und Gespräche zwischen Jugendlichen und Politiker_innen. Bei
ausgefallenen Aktionen geht es zusammen an den Grill oder aufs
Riesenrad. So ist Zeit zum Austausch garantiert mindestens, bis die
Würstchen fertig sind.

1 BMFSFJ (Hrsg.): Jugend ermöglichen! Jugendbroschüre zum 15. Kinder- und Jugendbericht, Berlin, 2017, S. 37

2 siehe 15. Kinder- und Jugendbericht, S. 235
[Zurück]

Letzte Änderung:
17.11.2017

WebCode

Geben Sie hier den WebCode ein:

Aktuelles

Wetteinlösung im Landtag

Jugendminister Joachim Stamp betont Wichtigkeit der Jugendverbandsarbeit

Jugend wählt weltoffener als die Erwachsenen

Knapp 20 Prozent der Wahllokale zur U18-Bundestagswahl in NRW

Mehr Freiraum für Kinder und Jugendliche!

Stellungnahme des Kreisjugendrings Herford e.V. zum §48b SGB VIII

SPD gewinnt U18-Landtagswahl in NRW

20 Prozent mehr für die Jugendverbandsarbeit

Schon fast 150 Wahllokale zur U18-Landtagswahl

Das Geschäft mit der Angst – Rechtspopulismus als Herausforderung für die Migrationsgesellschaft

Termine