Aktuelles

Wahlurne gestalten und tolle Preise gewinnen
Von: Arnd Wilke 17.02.2017
  Landesjugendring NRW startet Wettbewerb zur U18-Wahl

Düsseldorf, 15.02.2017 Sich kreativ mit Politik auseinandersetzen: Dazu lädt der Landesjugendring NRW mit dem Wahlurnenwettbewerb zur U18-Wahl ein. Bei dieser Wahl geben Kinder und Jugendliche neun Tage vor der Landtagswahl symbolisch ihre Stimme ab. Im Vorfeld können die teilnehmenden Wahllokale ihre Wahlurnen individuell gestalten. Ob basteln, handwerklich aktiv werden oder einen Gegenstand zur Wahlurne umfunktionieren: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Gewinnergruppen können sich über Gutscheine für Outdoor-Spiele von kubb-spiel.de freuen.

"Unser Wahlurnenwettbewerb bietet die Möglichkeit, sich kreativ mit dem sonst eher trockenen Thema Politik auseinanderzusetzen", erläutert Sarah Primus, Vorsitzende des Landesjugendrings NRW. "Wir wollen zeigen, dass Politik Spaß macht und das Interesse von Kindern und Jugendlichen für demokratische Prozesse wecken."

Die Wettbewerbshürden sind niedrig: Einfach Wahlurne gestalten, fotografieren und das Foto mit Angabe von Kontaktperson und Wahllokal bis zum 5. Mai 2017 an nrw2017@u18.org mailen. Die Landesjugendring-Jury wählt anschließend drei Gewinnergruppen aus, die sich über Gutscheine für Outdoor-Spiele von kubb-spiel.de freuen können.


Über die U18-Wahl


Bei der U18-Wahl können Kinder und Jugendliche bis zu neun Tage vor der eigentlichen Wahl ihre Stimme abgeben. Die Bedingungen unterscheiden sich nur leicht von denen einer Erwachsenen-Wahl: Die jungen Menschen wählen in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Sportvereinen, Bibliotheken, in der Fußgängerzone, in mobilen Wahllokalen überall wo Kinder und Jugendliche sich aufhalten, können U18-Wahllokale eingerichtet werden. Im Vorfeld finden Aktionen der politischen Bildung statt, die Träger und junge Menschen vor Ort organisieren können.


Stimmberechtigt ist jedes Kind und jede_r Jugendliche unter 18 Jahren egal wie alt, ob mit oder ohne deutsche Staatsangehörigkeit. Auch sehbehinderte und blinde Kinder und Jugendliche können mithilfe einer Schablone für die Wahlzettel an der U18-Wahl teilnehmen.


Ziel ist es, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Politik und demokratische Prozesse zu wecken. Die U18-Wahl will Politiker_innen auf die Interessen von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen und deren Bereitschaft wecken, sich für junge Menschen einzusetzen. Der Landesjugendring NRW verbindet die U18-Wahl mit der Forderung nach einer Absenkung des Wahlalters auf 14 Jahre.

[Zurück]

Letzte Änderung:
24.03.2017

WebCode

Geben Sie hier den WebCode ein:

Aktuelles

Schon fast 150 Wahllokale zur U18-Landtagswahl

Das Geschäft mit der Angst – Rechtspopulismus als Herausforderung für die Migrationsgesellschaft

#jungesnrw …Bildung für alle!

Wie schaffen Parteien gendergerechte Freiräume für junge Menschen?

Wahlurne gestalten und tolle Preise gewinnen

Neue Vorhaben für 2017?

#jungesnrw …gegen Rechts!

Beteiligung junger Menschen stärken

Jugendministerin Kampmann stellt sich den Fragen von #jungesnrw

#jungesnrw … Freiräume für alle!

Termine