Stellungnahme zum Jugendfördergesetz

Bernd Flessenkemper (SPD)
Kommunen werden nicht zusätzlich belastet - es geht um Verlässlichkeit bei Kinder- und Jugendförderung
Thomas Mahlberg (CDU)
Rot-Grün darf sich einer sicheren Jugendförderung nicht verweigern
AG Bildung und Forschung
SPD Fraktion
Forderung nach Alleinzuständigkeit der Länder
Gesetzentwurf
der Fraktion der CDU
Gesetz zur Förderung der Jugend (Jugendfördergesetz NRW)
Gesetzentwurf
der Fraktion der FDP
Jugend braucht Zukunft!
Grundsatzpositionen der freien Träger der Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit und des Erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes in NRW
Kulturpolitik und Kulturförderung in der Föderalismusreform von Edmund Stoiber

Stellungnahme der Volksinitiative

 

 

Arbeitsgemeinschaft "Haus der offenen Tür" NRW
Stellungnahme des AWO-Bundesverbandes e. V.
Das Kinder- und Jugendhilfegesetz muss Bundesgesetz bleiben!

Letzte Änderung:
20.10.2017

WebCode

Geben Sie hier den WebCode ein:

Aktuelles

Jugendminister Joachim Stamp betont Wichtigkeit der Jugendverbandsarbeit

Jugend wählt weltoffener als die Erwachsenen

Knapp 20 Prozent der Wahllokale zur U18-Bundestagswahl in NRW

Mehr Freiraum für Kinder und Jugendliche!

Stellungnahme des Kreisjugendrings Herford e.V. zum §48b SGB VIII

SPD gewinnt U18-Landtagswahl in NRW

20 Prozent mehr für die Jugendverbandsarbeit

Schon fast 150 Wahllokale zur U18-Landtagswahl

Das Geschäft mit der Angst – Rechtspopulismus als Herausforderung für die Migrationsgesellschaft

#jungesnrw …Bildung für alle!

Termine